Andreas Millen im Weiltal unterwegs

Andreas Millen aus Thalheim liebt lange Läufe.

Eine beliebte Strecke von ihm ist dabei das Weiltal. Bereits zum 14. Mal hat er am 14.04. 2019 beim 17. Weiltalweg Landschaftsmarathon teilgenommen.  Als einziger Vertreter der LG lief er ein gutes Rennen. Hatte dabei eine Durchschittsgechwindigkeit von 13,1 km/h und kam nach 3:13,30 Stunden als 2. in der Altersklasse M50 ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch! ah

Jahreshauptversammlung mit Veränderungen im Vorstand

Am 29.März fand die Jahreshauptversammlung der LG Dornburg im Konferenzraum der Mehrzweckhalle in Wilsenroth statt. Die LG ist ja kein eingetragener Verein, sondern eine Trainingsgemeinschaft der Müttervereine TuS Frickhofen, TV Wilsenroth und TuS Langendernbach, verfügt aber über solche Strukturen. Mit 16 Teilnehmern konnte die Beschlussfähigkeit erreicht werden.

Die Vorsitzenden der Müttervereine ließen recht herzlich grüßen, waren aber durch deren eigenen JHV verhindert. Neben den ausführlichen Berichterstattungen über sportliche Leistungen , aus dem Trainingsgruppen und Finanzen der LG, wurden auch Vorstandswahlen durchgeführt.

Das Vorsitzende-Duo Andreas Horn und Sebastian Schneider wurde ebenso wiedergewählt, wie Erich Schneider (2. Vorsitzender), Klaus Jung (Kassierer) und Britta Weißer (Ativensprecherin). Mit Klemens Schlimm schied der langjährige Vorsitzende, Mitbegründer und Trainer der LG aus dem Vorstand aus. Auch Melanie Fröhlich (berufliche Veränderung) und Emily Zollmann (Sportstudium) werden Ihre Tätigkeiten im Vorstand nicht mehr ausführen.
Die LG Vorsitzenden dankten Emily, Melanie und Klemens für die tolle Arbeit im Vorstand. Alle drei stehen aber, wenn Hilfe benötigt wird, weiterhin zur Verfügung.

Im Vorstand neu berufen wurden Oliver Steidl und Michaela Klink. Als Beisitzer sind sie die Verbindungspersonen für die Müttervereine TuS Langendernbach bzw. TV Wilsenroth. Greta Müller aus Waldbrunn wurde als neue Jugendsprecherin gewählt. Sie ist schon seit Jahren als Trainerassistentin und als Kampfrichterin bei der LG aktiv. Als erste Amtshandlung schlug Sie eine Teilnahme beim Jugendcamp des DLV´s bei den Deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Berlin vor.

 
Der Vorstand freut sich schon jetzt auf eine gute Zusammenarbeit. ah

Wo ist Maximilian Klink?

Es ist etwas ruhig geworden um Maximilian Klink. Das hat aber einen
bestimmten Grund. Die Vorbereitung auf die neue Freiluftsaison läuft auf Hochtouren.

Am 21.03.2019 startete für Maximilian von Frankfurt aus der Flug nach Johannesburg (Südafrika). In der circa 120 km entfernten Studentenstadt Potchefstroom trainierte er mit drei weiteren Athleten seiner Trainingsgruppe unter der Aufsicht seines Trainers Benjamin Stalf. Diese Stadt liegt circa 1340 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit ideal, um das erste Höhentrainingslager der Gruppe durchzuführen.

Gruppenbild der Trainingsgruppe von links nach rechts: Maximilian Klink, Anna Schösser, Niklas Krämer, Max Grabosch und Benjamin Stalf (Alle Bilder: Klink)

Mit 16 Tagen Aufenthaltszeit war das sein bisher längstes Trainingslager. In diesen 16 Tagen standen 35 Trainingseinheiten auf dem Plan, es wurden 169,5km zurückgelegt und 7h 15min als alternatives
Ausdauertraining auf dem Fahrrad, dem Crosstrainer oder im Wasser absolviert. Trainiert wurde hauptsächlich auf dem Gelände der North-West University im sogenannten ,,FNB High Performance Institute” of Sports.

Dort gab es alles, was man brauchte: einen Kraftraum, ein Kälte- und Wärmebecken für eine gute Regeneration und eine 400 Meter Grasbahn (siehe Bild oben). Außerdem war es möglich innerhalb dieses großen Geländes eine circa 5km lange Runde zu drehen, was sich perfekt für Dauerläufe eignete.

Am Sonntag den 07.04.2019 ging der Flug zurück nach Frankfurt. Viel Zeit hat Maximilian dort nicht, da am 12.04.2019 bereits das nächste Trainingslager ansteht. 14 Tage lang fährt er mit seinem Bundestrainer Markus Kubillus auf die niederländische Insel Texel, um sich dort weiter
auf die kommende Saison vorzubereiten.

Auch für die Leistungsgruppe um Christian Lukas geht es am Ostermontag ebenfalls in ein Trainingslager. Sie fahren ins Bundesleistungszentrum nach Kienbaum, um sich den letzten Schliff für die Freiluftsaison zu holen.

Die LG wünscht Ihnen ein tolles Trainingslager und eine gute und verletzungsfreie Saison. ah

Überflieger Leon Heep

Zur Hallen KM am 16.03. fanden sich die Aktiven und Jugendlichen in der Schulturnhalle in der Schulsporthalle in Frickhofen. Die LG war dabei Ausrichter und stellte sich mit 20 Athletinnen und Athleten gut auf. Dabei konnten 10 Titel und Vize-Meisterschaften errungen werden.

Weiterlesen

Luis Pott und Paula Enders Kreismeister in der Halle

Schon traditionell findet der erste Kinderleichtathletik (KiLa) Cup des Leichtathletikkreises Limburg-Weilburg in den Turnhallen der Fürst-Johann-Ludwig Schule in Hadamar statt.

Um 9:30 Uhr ging es mit den Kindern der Altersklassen „U10“ und U8“, los. Die Trainingsgruppe von Britta Weisser stellte dabei insgesamt drei Teams, zwei bei den „U10“ und eines bei den „U8“. Zunächst mussten die Kinder die Disziplinen „Seitliches Stoßen“, „Hindernislauf“ und „Weitsprung“ absolvieren, ehe die Teams in einer „Biathlon-Staffel“ um die besten Zeiten laufen. Wie immer ist diese Disziplin das Highlight der Veranstaltung, wenn ca. 300 Kinder und Eltern die Halle zum Kochen bringen. Die Teams der LG Dornburg schlugen sich wacker und konnten in der Altersklasse „U10“ den 16. und 17. Platz erreichen und bei den „U8“ den 12. Platz.

Erfolgteiche junge Leichtathleten mit ihrem Trainer Sebastian Schneider Fotos: privat

Am Nachmittag fand der Wettkampf der Altersklasse „U12“ statt. Diese wird auch in der Einzel- und Mehrkampfwertung als Kreismeisterschaft gewertet. Neben einem 50m Sprint und einem Hindernislauf mussten sich die jungen Athleten auch im Hochsprung und im Kugelstoßen messen. Wie bei den jüngeren Altersklassen steht auch hier das Team im Mittelpunkt und zum Abschluss wird eine Pendelstaffel über 6x50m gelaufen. Das Team der LG Dornburg „Die Klasse von 2019“ erreichte in der Gesamtwertung einen hervorragenden zweiten Platz. Hervorzuheben ist dabei Luis Pott, der neben der Mehrkampfwertung der Altersklasse M11 auch im Hindernissprint und im Hochsprung den Kreismeistertitel feiern konnte. Hannes Müller wurde zudem im Hindernissprint Dritter. In der Altersklasse W11 wurde Paula Enders Vize-Kreismeisterin und zudem Kreismeisterin im Kugelstoßen und ich Hochsprung. Im 50m-Sprint der Altersklasse M10 konnte Oskar Schäfer einen tollen 3. Platz feiern.
Insgesamt ein gelungener Tag für die Teams der LG Dornburg. Das Format der Kinderleichtathletik zeigt einmal mehr, dass es gelingt, den Team-Gedanken in die Individualsportart Leichtathletik einzubauen und so den Kindern ein Gemeinschaftsgefühl zu geben.

Sebastian Schneider

Frühjahrsputz auf dem Frickhöfer Sportplatz

Liebe LGler, Liebe Eltern, 

der Frühling sitzt in den Startlöchern.

Auch die Außensaison wird bald beginnen. Um für die Kinder und Jugendliche bestmögliche Trainingsbedingungen zu schaffen ist ein Arbeitseinsatz der LG Dornburg von Nöten. 

Wir schließen uns immer dem TuS Frickhofen an, der am Samstag,  13.04.2019 seine Mitglieder ab 9.30 Uhr am Sportplatz versammelt.

Bitte kommt und helft uns bei der Aktion!

Wenn viele mit anpacken, dauert es auch nicht so lange. 

Wir danken Euch im voraus!

Der Vorstand der LG Dornburg

 

 

Bilder aus Langendernbach

Die Bilder des 3. Laufes aus Langendernbach sind in der Galerie eingestellt. Wir danken den Fotografinnen Steidl und Hanz für die tollen Schnappschüsse.   

Ein herzlicher Dank!

Ein herzlicher Dank!

Die Winterlaufserie ist zu Ende. 717 Startern an 3 Wettkampftagen sorgten für eine tolle Atmosphäre und einen optimalen Rahmen für ein Jubiläum. Vielen Dank euch allen für die Teilnahme.

Ohne Hilfe kann eine solche Veranstaltung aber nicht durchgeführt werden. Fast 100 Eltern, Sportler, Vorstände der Müttervereine TuS Frickhofen, TuS Langendernbach und TV Wilsenroth und Freunde der LG unterstützten das Orga-Tem der LG. Sei es bei Auf- und Abbau, als Streckenposten, in der Küche oder als Kuchenspender. Über 120 Kuchen, Torten und Brezeln sind gebacken worden und mundeten vorzüglich! Auch das DRK-Team Dornburg war an der Strecke jederzeit präsent. Ein Dank auch an die Gemeinde Dornburg für das Bereitstellen von Sicherungsmaterial und den Hallen. Spenden kamen zudem von der Bäckerei Simon (Kuchen), Rewe Frickhofen (Früchte und Riegel), Heep Uhren & Schmuck (Pokale), WETON Massivhaus GmbH (Druck des Flyers) und Staatlich Fachingen (Jubiläumssponsor des TuS ) und Meddy´s Laufladen.

Für die gute Kooperation bei einem schwierigen Unterfangen, zwei Veranstaltungen an einem Tag in der Halle durchzuführen, danken wir dem LCV Langendernbach und dem TuS Langendernbach (Foto Steidl I Streckenposten des TuS Langendernbach) für den tollen Rahmen und perfekte Koordination.

Allen, und allen die nicht erwähnt wurden, nochmal ein herzliches DANKESCHÖN!

Das Orga-Team

Panne bei der Siegerehrung

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

leider ist es bei der Siegerehrung zu einer Panne gekommen. Die Medaillen für die Serienteilnehmer wurden fälschlicherweise an die Teilnehmer des Laufes in Langendernbach ausgeteilt. Wir bitten um Entschuldigung.

Wer beim Bambini-Lauf (500-m) und bei den 1-km-Läufen alle 3 Läufe bestritten hat, aber keine Medaille erhalten bekam, kann sich bis zum 12.04.2019 an folgende Mailadresse melden andreas.horn@lg-dornburg.de .
Wir werden dann die Medaillen nachbestellen bestellen und Euch zukommen lassen.

Der Vorstand der LG Dornburg

Die Seriensieger 2019

Die Sieger der Winterlaufserie sind gekürt. 44 Pokale konnten in diesem Jahr an die Seriensieger der 30. Winterlaufserie der LG Dornburg vergeben werden.

Die größten „Pötte“ gingen traditionsgemäß an die Schnellsten im 5km- und 10km-Lauf: an Carolin Schermuly und Teklay Rezene (beide LC Mengerskirchen) für ihre konstanten und überzeugenden Leistungen über 3×5 km sowie an Sonja Gabriel (ASC Dillenburg), die sich deutlich über die drei 10km-Läufe in Frickhofen, Wilsenroth und Langendernbach durchsetzen konnte, und an den 55jährigen Lars Breuer (LG Brechen), der sich letztlich mit etwas mehr als einer halben Minute Vorsprung gegenüber dem 9 Jahre jüngeren Andreas Schütz (TuS Wallmerod) behauptete.

Weiterlesen

Andreas Schütz siegt beim Finale der 30. Winterlaufserie

Mit 243 Läuferinnen und Läufern wurde beim dritten Durchgang der 30. Winterlaufserie am 23.03.19 in Langendernbach das sehr gute Teilnahmeergebnis der vorangegangenen Veranstaltung in Wilsenroth nochmals gesteigert. Das Gros stellten wiederum die Schülerinnen und Schüler mit 104 Sportlern im 1km-Lauf, 27 Bambini wetteiferten im 500m-Lauf, 48 Personen waren im Jugend- und Jedermannlauf über 5km unterwegs, am 10km-Hauptlauf beteiligten sich 64 Läuferinnen und Läufer.

Weiterlesen

Finale des Winterlaufjubiläums am kommenden Wochende

Samstag den 23.03.2019 in Dornburg-Langendernbach

Zum 100-jährigen Bestehens des Muttervereines TuS Langendernbach werden die Sieger der Laufserie im Ortsteil an der B8 gekürt. Das Finale ist zudem die Startveranstaltung der Feierlichkeiten des TuS im Jubiläumsjahres.

Start und Ziel: Mehrzweckhalle Langendernbach, Ostring. Parkmöglichkeit auf dem Marktplatz.

Wettbewerbe, Startzeiten:
13.30 Uhr: 500-m-Lauf Bambini
13.40 Uhr: 1.0-km-Lauf Kinderlauf
13.50 Uhr: 1.0-km-Lauf Schülerlauf
14.00 Uhr: 1.0-km-Lauf Jugendlauf
14.15 Uhr: 5.0-km-Jugend
5.0-km-Jedermann, Jedefrau
5.0-km-Walking
15.15 Uhr: 10-km-Hauptlauf

Wertung: Nach LAO (außer Jedermannlauf); Einzel- und Serienwertung

Auskunft und Meldung:
Weitere Informationen und Meldung bei Sebastian Schneider,
Telefon 0 17 0 – 243 08 71,
E-Mail: meldung@lg-dornburg.de.

Es ist auch wieder die bequeme Online-Anmeldung möglich unter:
www.lg-dornburg.de

Sonstiges: Da eine Nachfolgeveranstaltung in der Halle stattfindet, stehen für die Herren Umkleide und Dusche im Vereinsheim des TuS Langendernbach zur Verfügung.

Die Pokalübergaben erfolgen in den Siegerehrungen um 15.00 Uhr (500-m und 1.000-m), 16.00 Uhr für die 5-km und 17.00 Uhr für die 10-km-Läufer.

Einladung zur LG-Jahreshauptversammlung

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern, Vorstände und Freunde der LG,

Hiermit laden wir Euch herzlich zur Jahreshauptversammlung am 29. März 2019 um 18.00 Uhr in den Fremdenverkehrstrakt (1. OG) der Mehrzweckhalle nach Wilsenroth ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Beschlussfähigkeit
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Grußworte
5. Berichte
– Vorstand
– Kassierer
– Übungsgruppen
6. Wahl des Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahlen
• 1. Vorsitzende
• 2. Vorsitzender
• Kassierer
• Stellvertretender Kassierer
• Schriftführer
• Jugendwart
• Gerätewart
• Pressewart
• Aktivensprecher
• Beisitzer

9. Anträge schriftlich bis 25.03.2019 an andreas.horn@lg-dornburg
10. Sonstiges

Lars Breuer siegt souverän in Wilsenroth

Trotz widrigerer Witterung fanden sich zur zweiten Laufveranstaltung im Rahmen der 30. Winterlaufserie der LG Dornburg am 09.03.19 in Wilsenroth mehr Teilnehmer ein als bei der Auftaktveranstaltung zwei Wochen vorher. Das Gros der insgesamt 239 Finisher stellten die 109 Schülerinnen und Schüler über 1km, im Bambini-Lauf der Jüngsten über 500m traten 31 Kinder an, der 5-km-Jedermann- und Jugendlauf konstatierte 38 Teilnehmer und im abschließenden 10km-Hauptlauf maßen 61 Läuferinnen und Läufer ihre Kräfte.

 

Allein auf weiter Flur in Wilsenroth: Teklay Rezene, der Sieger über 5km                                               (alle Fotos: Klemens Schlimm)

 

Weiterlesen

Neue Bilder in der Galerie

Weit über 400 Bilder sind in der Bildergalerie vom 1. Lauf gesammelt. Danke an die fleißigen LG-Fotografen.
Noch mehr Bilder findet man auf der Facebook-Seite von Sport11.info. ah

2. Lauf am 09. März 2018 in Dornburg-Wilsenroth!

Nach den erfolgreichen Läufen in Frickhofen wird der 2. Lauf der 30. Winterlaufserie ausnahmsweise in Wilsenroth fortgesetzt.

Das Finale findet dann, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des TuS , einem der 3 Muttervereine der LG Dornburg, am 23.03. in Langendernbach statt.

An- und Nachmeldung, Umkleiden, Duschen, Ehrungen und Verpflegung:
Mehrzweckhalle Wilsenroth, Waldstraße Start und

Ziel:
Kindergarten Wilsenroth, Rheinstraße Wettbewerbe,

Startzeiten
13.30 Uhr:500-m-Lauf Kinder U8
13.40 Uhr: 1-km-Lauf Kinder U10
13.50 Uhr: 1-km-Lauf Kinder U12
14.00 Uhr: 1-km-Lauf Jugend U14/16
14.15 Uhr: 5-km-Jugend U18/U20 Jedermann/-Jedefrau; 5-km-Walking Jedermann
15.15 Uhr: 10-km-Hauptlauf

Wertung:
Nach LAO (außer Jedermannlauf); Einzel- und Serienwertung

Siegerehrungen:
ca. eine Stunde nach Beendigung des Laufes.

Auskunft und Meldung:
Weitere Informationen und Meldung bei Sebastian Schneider, Telefon 0 17 0 – 243 08 71, E-Mail: meldung@lg-dornburg.de.
Bis Freitag, den 08.03. steht die bequeme Online-Anmeldung zur Verfügung

Sonstiges:
Wir bitten wieder alle Anwohner der Niederstraße, Rheinstraße, Grabenstraße, Lahnstraße und Elbstraße Bürgersteige für die Läufer frei zu halten und keine parkenden Autos dort abzustellen.

Wir freuen uns auf eine schöne Veranstaltung! Das WLS-Orga-Team ah

Auftakt zur 30. Winterlaufserie der LG Dornburg

Mit der ersten Laufveranstaltung wurde am Samstag, 23.02.19, in Dornburgs größten Ortsteil Frickhofen die 30. Winterlaufserie der LG Dornburg eröffnet. Was vor 30 Jahren als Experiment der damals neu gegründeten Leichtathletik-Gemeinschaft Dornburg gestartet wurde, hat sich als erstaunlich langlebig erwiesen, heuer wurde in diesem Rahmen die 88. Laufveranstaltung zur vollsten Zufriedenheit der Teilnehmer und auch des Veranstalters durchgeführt. Maßgeblich dazu beigetragen hatte das milde Vorfrühlingswetter, gut präparierte und gesicherte Laufstrecken und die gewohnt reibungslose Organisation.

Exakt 235 Teilnehmer wurden im Ziel der 6 Läufe registriert, 16 im Bambini-Lauf über 500m, 96 in den drei 1km-Läufen der Schülerklassen, 43 über 5km und 80 im 10km-Hauptlauf.

Weiterlesen

Startschuss zuR Jubiläums- Winterlaufserie der LG Dornburg fällt am 23. Februar in Frickhofen

Am Samstag, den 23.02.2019 startet die traditionelle Winterlaufserie der LG Dornburg in ihr 30. Jahr. Die Austragungsorte sind wie immer die Dornburger Ortsteile Frickhofen, Wilsenroth und Langen-dernbach. Der erste der 3 Veranstaltungen wird in diesmal in Frickhofen durchgeführt. Zugleich ist dieser Lauf eine offiziell vom DLV vermessene Strecke und gilt als Straßenlauf. Bei den Veranstaltungen, die mit über 600 Teilnehmern zugleich eine der größten des Sportereignisse der Region sein dürfte, wirken neben vielen einheimischen Läufern auch viele Sportler aus den angrenzenden Landesverbänden Bayern, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen mit.

Start und Ziel: Sportplatz des TuS Frickhofen, Sportplatzweg

Wettbewerbe, Startzeiten

13.30 Uhr: 500-m-Lauf Kinder U8 Jahrgang 2012 und jünger

13.40 Uhr: 1.0-km-Lauf Kinder U10 JG 2010-2011

13.50 Uhr: 1.0-km-Lauf Kinder U12 JG 2008-2009

14.00 Uhr: 1.0-km-Lauf Jugend U14/16 JG 2004-2007

14.15 Uhr: 5.0-km-Jugend U18/U20 JG 2000-2003

       Jedermann/-Jedefrau;

                   5.0-km-Walking Jedermann

15.15 Uhr: 10-km-Hauptlauf

Wertung: Nach LAO (außer Jedermannlauf);

Einzel- und Serienwertung

Siegerehrungen: ca. eine Stunde nach Beendigung des jeweiligen Laufes.

Auskunft und Meldung: Weitere Informationen und Meldung bei Sebastian Schneider,

Telefon 0 17 0 – 243 08 71,

E-Mail: meldung@lg-dornburg.de

Beim Lauf in Frickhofen bitte mit angeben, ob sie den Lauf als Straßenlauf gewertet haben wollen. Dazu benötigen Sie einen gültigen Startpass. Die Teilnahmebedingung finden Sie auf unserer Homepage.

An-/Nachmeldungen: In der Sporthalle alle des TuS Frickhofen.

Es ist auch wieder die bequeme Online-Anmeldung freigeschaltet.

Online-Anmeldungen am Wettkampftag werden nicht mehr angenommen. Bitte dann vor Ort nachmelden.

Sonstiges: Wir bitten wieder alle Anwohner der Langendernbacher Straße, Haydnstraße, Bach-straße, Birkenweg und Schwimmbadweg, die Bürgersteige für die Läufer frei zu halten und keine parkenden Autos dort abzustellen.

Sonstiges: Wir bitten wieder alle Anwohner der Langendernbacher Straße, Haydnstraße, Bach-straße, Birkenweg und Schwimmbadweg, die Bürgersteige für die Läufer frei zu halten und keine parkenden Autos dort abzustellen. 

Ausnahmsweise werden die Läufe in Langendernbach und Wilsenroth getauscht. Der 2. Lauf findet am 09.03 in Wilsenroth statt. Das Finale wird, anläßlich des 110-jährigen Bestehens des TuS in Langen-dernbach, am 23.03. ausgetragen. ah

Theresa Lukas und Maximilian Klink grüßen als Hessenmeister

An den diesjährigen Landeshallenmeisterschaften der Altersklassen U20 und U16 am 26. und 27. Januar in der Herrenwaldhalle in Stadtallendorf nahmen sieben Athleten der LG Dornburg teil. Besonders erfolgreich waren dabei Theresa Lukas und Maximilian Klink, die jeweils als Hessenmeister geehrt werden konnten.

Weiterlesen

Johanna Marrwitz und Florian Hanz „Sportler des Jahres“

Die Teilnehmer des einstündigen Silvesterlaufes. (Foto: Schlimm)

Im Anschluss an den traditionellen Silvesterlauf der LG Dornburg, der regelmäßig am letzten Tag des Jahres in Wilsenroth stattfindet, wurde seitens des Vorstands der LG die vergangene Saison rückblickend betrachtet und bewertet.

Teilnehmer des “Silvesterlaufs” am Hildegardisfelsen auf der Dornburg (Foto: Schlimm)

Dabei wurden hauptsächlich die vielfältigen Sportveranstaltungen in den Blick genommen, sowohl die, an denen Sportler der LG teilnahmen, wie auch die, die LG selbst organisierte. Bei insgesamt 61 Wettkämpfen und nahezu 600 Starts konnten LG-Sportler mit 141 ersten, 103 zweiten und 84 dritten Plätzen ihre Leistungsfähigkeit deutlich unter Beweis stellen.

Von den insgesamt 59 Vereinsrekorden, die 2018 erzielt wurden, gingen allein 11 auf das Konto von Johanna Marrwitz, die aufgrund ihrer hervorragenden Platzierungen auf Landes-, Regional- und Kreisebene sowie in den entsprechenden Bestenlisten mit dem Prädikat „Sportlerin des Jahres 2018“ ausgezeichnet wurde. Auf den weiteren Rängen landeten Paula Zollmann, Hannah Marie Roth, Julia Kaiser, Greta Hafeneger, Theresa Lukas, Emily Zollmann, Emily Zsembera, Linda Schardt und Annika Reitz.

Aufgrund seiner Vielseitigkeit und seines Wettkampffleißes gelang es Florian Hanz in den vergangenen 12 Monaten, ebenfalls auf Landes- und Kreisebene exzellente Leistungen in nahezu allen Disziplinblöcken zu erreichen. Auch er ist häufig auf den vorderen Plätzen der Bestenlisten zu finden. Ihm wurde infolgedessen die Auszeichnung „Sportler des Jahres 2018“ verliehen und – wie auch Johanna – ein entsprechender Wanderpokal überreicht. Florian folgten als weitere erfolgreiche Sportler Justus Hänsel, „Altmeister“ Ewald Türk, Jens Haber, Cristiano Kaiser, Maximilian Klink, Philipp Stahl, Tim Haber, Maximilian Kaiser, Moritz Strahl, Andreas Millen, Max Rösner, Andreas Pohl, Fabian Lass, Jonas Plotz, Simeon Schneider und Thomas Klink. (Bild der Sportler des Jahres als Beitragsbild von Klemens Schlimm)

In der abgelaufenen Saison verhinderten einerseits frühe Verletzungen weitere gute Platzierungen von Justus Hänsel und den Kaiser-Brüdern, andererseits ist Maximilian Klink weiterhin Mitglied eines der Nachwuchs-Kader des DLV.

Klemens Schlimm bei der Ehrung des “Sportler des Jahres” (Foto: Horn)

Der ehemalige Vorsitzende und Mitgründer der LG Dornburg Klemens Schlimm erinnerte in seiner Laudatio auf die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler zugleich daran, dass die LG Dornburg vor exakt 30 Jahren gegründet wurde. Die bisherige Erfolgsgeschichte dieser Trainings- und Wettkampfgemeinschaft belege in hohem Maße die Richtigkeit der damals von Vertretern des Tus Frickhofen, Tus Langendernbach und TV Wilsenroth getroffnen Entscheidung, im Nordteil des Kreises die vorhandenen Kräfte zu bündeln und dadurch der Leichtathletik neue Impulse zu geben.

Der Vorsitzende des TuS Frickhofen bedankte sich in seinem Grußwort für die in der LG geleistete Arbeit und überreichte als Dank eine Geldspende.

Die Übungsleiter der LG: v.l. Jutta Lukas, Christian Lukas, Ewald Türk, Britta Weißer, Judit Schneider, Emily Zollmann, Andreas Horn und Josef “Seppi” Schmitz. Es fehlt: Sebastian Schneider (Foto: Schlimm)

Vorsitzender Andreas Horn dankte den Übungsleitern Jutta und Christian Lukas, Britta Weißer, Judit Schneider und Emily Zollmann sowie Josef „Seppi“ Schmitz, der das Trainer-Team der LG seit einiger Zeit verstärkt, für ihr Engagement und stellte die Wettkampf-Planungen für das kommende Jahr vor. Allen Anwesenden wünschte er abschließend einen „guten Rutsch“ und alles Gute im neuen Jahr.

Das gemeinsame Frühstück, das die traditionelle Veranstaltung ebenfalls von Anfang an sozusagen als Rahmenveranstaltung prägt, wurde in diesem Jahr dankenswerterweise von der Läufergruppe der Seniorinnen und Senioren ausgerichtet.

KS

Weihnachtsgrüsse

Wieder geht ein erfolgreiches Jahr für die LG Dornburg zu Ende. Viele tolle Erfolge auf regionaler und nationaler Ebene zeigen, dass die Arbeit unserer Trainer und Trainingsgruppen Früchte trägt.

Vielen Dank Euch allen für Eure großartige Arbeit.

Aber auch unsere Veranstaltungen konnten sich in diesem Jahr wieder sehen lassen. Mit der Winterlaufserie, den Sprintcups und dem Abendsportfest wurden gleich 6 Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt. Zudem wurde traditionell der Schnuppertag der Jugendpflege und das Sommerfest organisiert. Mit aktuell 106 aktiven Sportlerinnen und Sportlern ist die LG rasant gewachsen.

Leider ist bei vielen Gruppen die Teilnahme an Sportfesten und KiLa-Cup-Veranstaltungen  noch verbesserungswürdig.   

Bei allen freudigen Emotionen sollten wir nicht vergessen, das manchmal andere Dinge einfach wichtiger sind.

Jetzt geht die LG in Ihr 30. Jahr und wir verabschieden das Alte mit dem Silvesterlauf in Wilsenroth ab 10.15 Uhr in der Mehrzweckhalle.  


Wir sehen, die Arbeit wird nicht weniger und wir sind froh für jede Unterstützung, denn das alles ist nur im Team zu leisten.

Wir möchten uns daher wieder bei allen Helferinnen und Helfern, den Sportlerinnen und Sportlern und allen Freunden der LG bedanken. Nicht zuletzt danken wir der Gemeinde- und Kreisverwaltung für die hervorragende Zusammenarbeit.

Wir wünschen Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr.


LG Dornburg
Der Vorstand

Zum Abschied vier Vereinsrekorde

Gleich mit vier Vereinsrekorden verabschiedete sich Johanna Marrwitz vor ihrem Vereinswechsel von der LG Dornburg zur LG Eintracht Frankfurt. Beim Hallensportfest des Kreises Frankfurt in der Leichtathletikhalle in Kalbach brachte es Johanna am 02.12. fertig, in allen Disziplinen, in denen sie antrat, neue Vereins-Hallen-Bestleistungen und zugleich persönliche Rekorde zu erringen.

Über 60m flach erreichte sie in 9,43 sec. den fünften Platz im Vorlauf, den dritten Vorlauf-Platz errang sie in 11,50 sec. über die 60m Hürden und unterbot damit ihre Freiluft-Leistung des Jahres um mehr als 60 hundertstel Sekunden. Als Weitsprung-Neunte blieb sie mit 4,14m nur 8cm unter ihrer Freiluft Bestleistung. Im Kugelstoßen erreichte sie erwartungsgemäß den Endkampf und belegte mit sehr guten 7,20m den fünften Platz.

Johanna hat den Wechsel in Training und Betreuung offenbar gut verkraftet; wir wünschen ihr und ihrer Familie weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Ausübung unserer schönen Sportart.

KS

Unsere Läufer wiederum erfolgreich

Von sieben Gemeldeten starteten letztlich drei unserer Läufer beim 26. Villmarer Dorflauf am 24.11. Erwartungsgemäß setzte sich Julia Kaiser in ihrer Altersklasse W12 über 2km in 7:41,3 min. als Siegerin durch. Auch Jonas Plotz und Leni Brahm (M/W08) konnten als jeweils Zweitplatzierte im 500m-Bambinilauf in 2:06,4 min. bzw. 2.14,2 min. voll überzeugen.

Maximilian Klink trat beim Darmstadt-Cross am 25.11. über die Kurzdistanz von 600m Cross an. Im Vorlauf belegte er in 1:38,0 min. den 6. Platz, mit dem er sich für den Endlauf qualifizieren konnte. Dort steigerte er sich in einem nationalen Top-Feld um fast 3 Sekunden auf 1:35,2 min. und belegte einen hervorragenden 5. Rang.

Unseren erfolgreichen Sportlern und ihrem Trainer Ewald Türk gilt unser herzlicher Glückwunsch!

KS

Kein Nikolaussportfest am 01.12.2018

Leider wurde die Halle in Frickhofen am Samstag, den 01.12. doppelt belegt, so dass wir unser Nikolaussportfest nicht durchführen können. 

Wir wünsche allen Athletinnen und Athleten eine schöne Adventszeit!

Der Vorstand der LG

Maximilian Klink auch 2019 im DLV Team

Nächster Höhepunkt für den Wilsenröther Maximilian Klink. Er wurde in den Nationalkader 1 des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) berufen. Nach einem Sichtungslehrgang Ende September in Kienbaum hat sich sein Bundestrainer Markus Kubilius und die restlichen Bundestrainer des Diziplinblocks Lauf dazu entschieden ihn in den neuen Kader (ehemaligen B-Kader) zu nominieren. Maximilian, der auch 2019 in den Farben der LG Dornburg laufen wird,  trainiert ja schon längere Zeit in Frankfurt, wo er seit eineinhalb Jahren die Carl-von-Weinberg-Schule besucht und auch im Internat wohnt.  Dort wird auch von Georg Schmidt optimal betreut. Er ist übrigens nun auch DLV -Bundestrainer für die Mittelstrecke der Männer. Auch wenn das Jahr vieleicht nicht nach seinem Vorstellungen verlief bleibt sein Traum in den A-Endlauf zu kommen.

Maximilian Klink, Spitzenathlet der LGD über 400m und 800m

Die LG gratuliert Max, den Eltern, Trainer Georg Schmidt so wie Heimtrainer Ewald Türk zu dieser tollen Ehre und wünscht Max auch 2019 viel Erfolg seine Ziele zu erreichen. ah.